Urheberrechte beachten

“Was öffentlich ist, gehört allen!” Stimmte diese Aussage vollständig, dürfte zum Beispiel jeder Mensch jeden öffentlichen Menschen nach Belieben umarmen, anfassen, begrapschen.

Wir werfen uns im Alltag Produkt- und Markennamen um die Ohren, und machen dabei Werbung. Nun könnte man meinen, dass dies erlaubt sei, weil das Unternehmen doch davon profitiert. Stimmt jedoch nicht.
Anstatt “Kaufe dies oder jenes bei (…) im Internet” zu sagen, sagt man besser “Versuch´s mal in Online-Marktplätzen”.

Auch als Autor hat man Rechte, an die sich andere zu halten haben. Nach § 19 Abs. 1 des Urheberrechtsgesetz darf alleine die Autorin/der Autor entscheiden, wer was und wie viel davon vorlesen darf, es ist also eine schriftliche Erlaubnis einzuholen. Das Zitieren einzelner Absätze ist in minimaler Form und mit Quellangabe erlaubt.

Wer ein Buch kauft, ist rechtlich nur Besitzer. Die Rechte liegen beim Eigentümer (kann – je nach Vertrag mit dem Autor – auch ein Verlag sein).

Ihre Rechte als Autor – Die zehn wichtigsten Fakten zum Urheberrecht aus der Self-Publisher-Bibel

Welche Bücher und Texte dürfen vorgelesen werden? (PDF)

Copyright © www.leobuechner.de

Beitrag teilen

Über mich

Hallo und Willkommen auf meiner Webseite!

Mit bürgerlichem Namen Ralf Ebersoldt bin ich am 6. August 1974 in Zweibrücken in Rheinland-Pfalz geboren. Im Juli 1995 “immigrierte” ich nach Köln, seit 2014 lebe ich vor den Toren von Köln.

Nach einer Ausbildung im Einzelhandel, dem Wehrdienst, 3 Jahren im Rettungsdienst, und Tätigkeiten in verschiedenen Branchen bin ich seit Hernst 2017 mit Herzblut in der Sicherheitsbranche tätig. Unmittelbar im Anschluss an die Sachkundeprüfung nach § 34a Gewerbeordnung erfolgte eine Umschulung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit mit Abschluss im Januar 2020. Seit März 2020 besuche ich berufsbegleitend die Meisterschule.

Im Jahr 1998 habe ich das Schreiben für sich entdeckt. Absagen seitens Verlagen bezüglich seiner ersten Werke, und der spätere Verlust mehrerer Werke aufgrund einer defekten Festplatte, haben meinen Spaß am Schreiben gefördert.
Zu meinen bevorzugten Genres zählen Krimis & Thriller, das komplette Mittelalter, Mythen & Sagen sowie Mystisches, manchmal auch andere.

Mein Autorenname besteht aus meinem Sternzeichen, und aus “Bücher” wurde Büchner. Zu allen anderen Personen, die mit Nachnamen Büchner heißen, sei es reale Personen oder Künstler, besteht keinerlei Zusammenhang.

Inspirationen finde ich unter anderem in Fernsehsendungen wie dem “Tatort” (bevorzugt Osnabrück, Dortmund und Köln), “Mankells Wallander”, “Irene Huss” und “Maria Wern” sowie in Büchern von Stephen King, Lydia Benecke, Axel Petermann, Bernhard Hatterscheidt, und vor allem von Stephan Harbort.
Weitere Autorinnen und Autoren sowie Inspirationsquellen stehen in der Seite für die Weblinks.

Seit 2017 rezensiere ich unter meinem realen Namen anderer Autorinnen und Autoren in lovelybooks.de: https://www.lovelybooks.de/mitglied/RalfEbersoldt/

Mein Autorenprofil aus dem Jahr 2009 beim GRiN-verlag: http://www.grin.com/profile/563263/ralf-ebersoldt

Das folgende Bild zeigt zwei ältere Werke von mir, die bisher (noch) nicht veröffentlicht wurden.

Persönliche Signatur
Aperture: 2Camera: DUB-LX1Iso: 282
« 13 von 13 »

Copyright © www.leobuechner.de

Beitrag teilen